Mentor:innen

Mentor:innen werden eine von der Fachschule anerkannte Fachkraft (in der Regel Heilerziehungspfleger:innen, Heilpädagogen:innen oder in Ausnahmefällen Mitarbeiter:innen vergleichbarer Voraussetzung / Ausbildung). Sie werden durch die Fachschule genehmigt und sind für die Anleitungsaufgabe qualifiziert.

Darüber hinaus geht die Fachschule davon aus, dass Mentoren:innen willens und befähigt sind

  • mit der Fachschule eng und kontinuierlich zusammenzuarbeiten;
  • am Beginn des Ausbildungsjahres die Ausbildung zu planen, orientiert an den Praxisaufgaben und am Beurteilungsbogen, in dem die einzelnen Aufgaben besprochen und schriftlich festgelegt werden;
  • den/die Fachschüler:in zu beraten, zu unterstützen, zu kontrollieren und zu beurteilen;
  • dem/der Fachschüler:in Lern- und Übungsmöglichkeiten zu bieten;
  • die Selbstständigkeit des/der Fachschüler:in zu fördern und zu unterstützen;
  • regelmäßige Anleitungsgespräche durchzuführen;
  • sich mit dem/der Fachschüler:in über Inhalte und Ziele der Arbeit und der Ausbildung auseinanderzusetzen;
  • sich mit dem/der Fachschüler:in über Werte und Haltungen auseinanderzusetzen;
  • die Umsetzung von Lerninhalten und die Durchführung von Praxisaufgaben zu ermöglichen;
  • sich als Modell einzubringen;
  • die geforderten Stunden der „Praxis der Heilerziehungspflege“ einzuplanen:
    in der Heilerziehungspflegehilfe sind dies 10 Stunden pro Woche;
    in der Heilerziehungspflege sind dies in der berufsbegleitenden Form:
    im 1. Ausbildungsjahr 10 Stunden pro Woche
    im 2. Ausbildungsjahr 10 Stunden pro Woche
    im 3. Ausbildungsjahr 12 Stunden pro Woche;
    und in der Vollzeitform der Heilerziehungspflege sind es in beiden Ausbildungsjahren 32 Stunden pro Praktikumswoche

Mentor:innentage

Aktuelle Termine für das Schuljahr 2023-24 in Kürze!

Mentorenschulung

Die Zusatzqualifikation für Praxisanleitung und Mentorentätigkeit in sozialen Berufen schließt mit einem Zertifikat als qualifizierte:r Mentor:in ab und wird wieder in einer dreitägigen Fortbildung zusammengefasst.
Für Mentor:innen der beruflichen Schulen der Akademie Schönbrunn übernimmt die jeweilige Schule die Gebühren.

Inhalte sind u.a. Rollen und Aufgaben in der Praxisanleitung und deren Voraussetzungen; Anleitung planen, durchführen und reflektieren; Beratung, Konflikt und Konfliktgespräch als auch Auswertung und Bewertung in der Praxisanleitung.

Aktuelle Termine für das Schuljahr 2023-24 in Kürze!

Termin:

Weitergehende Information und Anmeldung über das Sekretariat der Beruflichen Schulen
schulen@akademie-schoenbrunn.de
Telefon 08139 809 -100

Nicole Fichtmair
Stellvertretende Leiterin der Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in Gut Häusern
fichtmair.nicole@akademie-schoenbrunn.de Telefon 08139 809 -116

Weitere Informationen entnehmen sie gerne auch dem Jahresprogramm Bildung und Qualifizierung des Franziskuswerk Schönbrunn Fortbildungen – Weiterbildungen – Franziskuswerk Schönbrunn